Donnerstag, 11. Juli 2013

Familienausflug

Heute zeige ich Euch mal was anderes. Unser Sohn ist eine Woche auf Campingurlaub an der Ostsee. Damit seine kleine Schwester einen kleinen Ausgleich hat, haben wir gestern einen kleinen Ausflug nach Eckernförde gemacht. Katharina durfte sich noch eine Freundin mitnehmen und so war es auch für uns Eltern total entspannt.

Der erste Anlaufpunkt war die Bonbonkocherei von Hermann Hinrichs. Hier kann man in der gläsernen Bonbonkocherei direkt bei der Herstellung der verschiedenen Bonbons zuschauen und dann auch einen frischen noch warmen Bonbon probieren.


 Natürlich gehört dazu auch ein Laden, wo man alle Bonbonsorten kaufen kann. Man kann sich dort eine eigene Tüte mischen oder halt fertige Tüten kaufen. Aber Achtung beim Selbermischen. Es könnte teuer werden. :-)
Außerdem wird dort auch Schokolade selbst hergestellt. Auch dort kann man zuschauen und natürlich sämtliche Sorten auch kaufen.Hier nur mal ein kleiner Überblick, über die Schokoladensorten.
Nach einem kleinen Eis in die Hand sind wir dann am Hafen entlang zum Sandstrand marschiert. Dort gibt es ein großes Holzspielschiff für die Kinder.

Und natürlich warn wir auch nochmal mit den Füßen im Wasser.
Zurück am Hafen wollten die Kinder unbedingt noch eine Runde mit dem Sprottenexpress drehen. De Fahrt dauert eine gute halbe Stunde und man bekommt noch ein paar Wissenswerte Fakten über Eckernförde erzählt.
Zum Abschluss gab es dann noch lecker italienisches Essen bei Alfredo.
Das Wetter hat auch super mitgespielt und so war es ein rundum schöner Tag.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen