Mittwoch, 28. Dezember 2016

Babyboy Card in an box

Nachdem ich endlich herausgefunden habe, wie man an das Guthaben aus dem Probeabo kommt, habe ich es auch gleich wieder auf dem Kopf gehauen.
Unter anderem habe ich mir die Datei für diese tolle Karte in der Box heruntergeladen.

Nachdem ich die Einzelteile dann aufgedröselt hatte und entschieden hatte, welche Teile in welcher Farbe sein müssen, hab eich mich schon richtig auf das Ergebnis gefreut.
Leider war mir die Cameo nicht wohlgesonnen. Der erste Versuch sah gleich am Anfang gut aus, bis sich das messer festgefressen hatte und ein weiteres Loch in die Schneidematte geschnitten hat.
also Vorgang angebrochen, Matte geklebt, Messereinstellung verändert und erneut gestartet.

Beim zweiten Versuch schnitt die Cameo die ganze Datei um ca. 4 cm nach oben versetzt. Und beim dritten Versuch wurde das Papier nicht durchgeschnitten.

Also Cameo ausgemacht, Rechner runtergefahren und Neustart von vorne.

Dann lief es, wie am Schnürchen. Das Papier wurde einwandtfrei geschnitten. Die Einstellungen habe ich mir dann auch gleich abgespeichert.

Beiim Zusammenkleben habe ich dann bemerkt, dass ich einige kleinteile doch nicht in der richtigen Farbe geschnitten hatte. So habe ich etwas umprovisiert. Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen.


Die Box lässt sich flach zusammenklappen und so in einem etwas größeren Umschla auch verschicken.
Auf der Rückseite ist noch Platz für einen Gruß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen