Montag, 6. Februar 2017

Utensilo aus Jeans und Wachstuch

Vor ca. 2 Jahren bekam ich den Tip, dass man sich bei einem Wachstuchonlineversand für nur 5 Euro ein Paket mit Wachstuchresten bestellen kann.
Das habe ich dann auch damals gleich gemacht. Seitdem steht das Paket nun bei mir und wird von einer Ecke in die andere geschoben. Meine alte Nähmaschine hätte das wohl nicht mitgemacht. Außerdem hatte ich keinen Teflonnähfuß. Beim Kauf meiner neuen Nähmaschine habe ich dann gleich Nägel mit Köpfen gemacht und mir einen Teflonfuß und Microtex-Nadeln gleich mitgekauft.

Alte Jeanshosen habe ich ja noch massenweise hier liegen und ein einfaces Utensilo stand schon lange auf meiner ToDo-Liste.

Heute habe ich mich nun endlich mal drangesetzt. Und es war wirklich ganz einfach. Lediglich an den Stellen, wo schon vorhandene Jeansnähte auf Wachstuch stießen, hatte ich etwas Probleme mit der Oberfadenspannung und musste etwas nachjustieren.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

 An einer Stelle am Umschlag hat sich allerdings die Naht aufgrund der schlechten Fadenspannung etwas auseinandergezogen. Dort habe ich dann noch schnell ein Blümchen gebastelt und aufgenäht. Die teile für die Blume habe ich mit der BigShot ausgestanzt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen