Mittwoch, 14. Februar 2018

Papiermessie

Ich bin ein absoluter Papiermessie.  Das Problem haben sicherlich ganz viele von Euch. Man bastelt eine Box oder ein Kärtchen und von dem schönen Designpapier bleibt ein Rest übrig. Ich bringe es nicht übers Herz, diese Rest wegzuwerfen. Selbst wenn es ganz kleine Stücke sind, solange ich da noch ein Blümchen rausstanzen kann, landet es erstmal in der Restekiste. 
Bei mir war es bisher wirklich eine Kiste, wo ich immer einfach nur die reste reingeworfen habe. Da das aber immer ein heilloses Durcheinander war, hab eich natürlich nur selten auch wieder Reste rausgenommen und verwertet, weil das Suchen zu lange dauert. Deshalb habe ich mir jetzt mal die Mühe gemacht und die Reste zumindest farblich und teilweise nach Themen sortiert. Die einzelnen Farben bzw. Themen sind dann jeweils in einer eigenen Hülle* verstaut. Und die Hüllen stehen jetzt hochkant in einer Box.

Ich habe mir vorgenommen, meine Papierreste etwas zu reduzieren.Dabei ist dann dieses Kärtchen für die Vorratskiste entstanden. 
Das Designpapier ist von Action, der grüne Cartstock ist von Stampin Up.
Die Blüte habe ich mit Spellbindern* und meiner Bigshot* ausgestanzt.


Kommentare:

  1. So versuche ich das auch immer. Mein viel größeres Problem dabei ist, das ich ja nun eigentlich fast ausschließlich, mit Perlen arbeite. LG Eva P.s.: Die karte ist dir voll gelungen !!!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Eva!
    Mein Problem ist, dass ich mit allen möglichen Materialien arbeite. Ich bastelte ja nicht nur Karten. Ich bin z.B. auch Stoffmessi. 😊

    AntwortenLöschen