Montag, 16. Januar 2017

Mein Taschenkalender 2017

Nachdem mein Weihnachtsgeschenk nun endlich verspätet und auch vollständig angekommen ist, konnte ich auch endlich meinen eigenen Taschenkalender für 2017 fertigstellen.
Nun wollt ihr sicher erstmal wissen, was ich denn tolles geschenkt bekommen habe?

Ich schleiche nun schon seit zwei Jahren darum herum und dann war sie zwischendurch lange Zeit ausverkauft, bzw. hier in Deutschland nicht erhältlich. Es ist die Mainsqueeze Bucheckenzange von We are memorykeepers. Die Zange ist ähnlich verarbeitet und leicht zu handhaben wie die Crop a dile.
Zufällig hatte mein Schatz sie kurz vor Weihnachten in einem Onlineshop entdeckt und bestellt.
leider hatte auch dieser Shop Lieferschwierigkeiten, so dass die Zange vor gut einer Woche endlich ankam. Leider fehlten aber die Einsätze für die Buchecken. Diese wurden dann diese Woche nachgeliefert und die Zange sofort ausprobiert. Ich bin echt begeistert.

So, nun aber zu dem Kalender. Natürlich habe ich auch diesen Kalender selbst erstellt und von Hand gebunden. Ich habe den Stoff einer alten Jeans und ein Reststück Baumwollstoff  verwendet. Als Deckel und Rückteil verwende ich immer dicke Pappe, z.B. von alten Zeichenblöcken der Kinder. Sie muss relativ fest sein, aber nicht zu dick, damit die Eyeletts noch passen. Damit die Ecken nicht so ausfransen habe ich Metallecken angebracht. In die Gürtelschlaufe kann noch ein Kugelschreiber gesteckt werden.

Die Rückseite ziert nur mein Label.
Gebunden habe ich dieses Mal mit  einer Kombination aus Coptic und Longstitch. Eine Anleitung dazu findet Ihr hier. Die langen Stiche habe ich dann mit einfachen Makramee-Knoten verknüpft.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen