Dienstag, 16. Oktober 2018

Gartendeko

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Die kreative Ader liegt nunmal in der Familie. Ich kann also nichts dafür. Auch meine Mutter ist stets am Werkeln. Für sich, für mich und meine Geschwister oder auch für den einen oder anderen Markt. Jahrelang haben meine Eltern zusammen mit dem Rest des "Westhangteams" die Reinsbütteler Wiehnachtsstroot organisiert. Schon Wochen vorher wurde geplant, organisiert, aufgebaut und natürlich gewerkelt.
Da meine Eltern und auch deren Mitstreiter inzwischen ein gewisses Alter erreicht haben und keine jüngeren bereit waren, die Organisation zu über nehmen, ist es jetzt mit der Wiehnachtsstroot vorbei. 
Trotzdem kann meine Mutter es nicht lassen und tobt sich weiter unter anderem in Ihrem eigenen Garten aus. Ein tolles Exponat möchte ich Euch heute hier zeigen. Die Tür stammt aus einem alten Haus in Reinsbüttel. Die Rankgitter*  und Pfähle gibt es bestimmt im Baumarkt oder mit etwas Glück vom Sperrmüll. Zum Anmalen eignen sich hier bunte Lackfarben oder andere witterungsbeständige Farben. Dekoriert wurde weiterhin mit alten Töpfen, Pfannen und Milchkannen, einem Metallschmetterling* und Metallgeckos*.


Dienstag, 9. Oktober 2018

Herbstdeko

Diesen Stuhl hatte ich schon sehr lange bei mir stehen. Eigentlich wollte ich ihn neu polstern und dann ins Wohnzimmer stellen. Jetzt habe ich mich aber doch anders entschieden. Ich habe ihn mit Kreidefarbe von Annie Sloan angemalt, abgeschliffen und dann lackiert. Das alte Backblech hatte ich noch im Schuppen stehen. Bestückt mit Heidekraut, Kürbis, Kastien und Lampionblüten eignet es sich doch hervorragend für meine neue Herbstdeko vor der Tür.


Samstag, 6. Oktober 2018

Für unsere Hochzeitsgäste

Natürlich sollten unsere Hochzeitsgäste auch ein kleines Gastgeschenk erhalten. Wir wollte gerne etwas nehmen, was die Gäste an unsere Hochzeit erinnert und am besten auch noch nützlich ist. Für uns kam etwas, das später in einem Regal verstaubt oder gar nicht mitgenommen wird. Unsere Wahl fiel schließlich auf einen Schlüsselanhänger* in Form eines Flaschenöffners, auf dem unsere Namen und das Hochzeitsdatum eingraviert sind.
Als Verpackung dienten kleine Organzabeutel*. Das Herz habe ich mit der Print and cut Funktion meiner Cameo* selbst geschnitten.
Die Anhänger kamen sehr gut an und wurden sogar noch für fehlende Familienmitglieder mitgenommen. 



Sonntag, 30. September 2018

Geburtstagskarten

Es ist schon etwas länger her, dass diese beide Karten entstanden sind. Trotzdem möchte ich sie Euch nicht vorenthalten.
Das schöne Blumenpapier und die Halbperlen sind von Action. 
Die Spruchstempel sind von Stampin Up. Die große Blüte * ist eine Stanze von Marianne Design, die ich genauso wie die Bordürenstanzen für die Bigshot * verwenden kann.


Samstag, 22. September 2018

Notfallkörbchen

 Kennt Ihr das auch? Ihr seid eingeladen zu einer Feier und wollt für alle Eventualitäten gewappnet sein? Was kann da alles passieren? Es wird ausgelassen gefeiert und getanzt, gut gegessen, etc. 
Schweiß- und Mundgeruch, Reste vom Essen zwischen den Zähnen, Blasen an den Füßen, eingerissener Fingernagel.......
Die Handtasche kann gar nicht groß genug sein, um auf alles vorbereitet zu sein. Deshalb habe ich für unsere Hochzeitsgäste zwei Notfallkörbchen gepackt. Eins für die Damen und eins für die Herren. Diese habe ich in den jeweiligen Toilettenvorräumen aufgestellt.

Die Kistchen habe ich günstig bei Tedi gekauft. Den Schriftzug habe ich mit meiner Cameo* aus Vinylfolie* geplottet und aufgeklebt.
Befüllt habe ich die Körbchen mit Deo, Fusselrolle, Mundwasser, Pflaster, Blasenpflaster, Slipeinlagen, Tampons, Nadel, Pfaden, Sicherheitsnadel, Nagelpfeilen, Kaugummi, Zahnseide, Zahnstocher, Q-Tips, Handcreme und Kondome.



Dienstag, 4. September 2018

Wir rocken die Tanzfläche!

Nachdem wir uns am Donnerstag getraut haben, fand am vergangenen Samstag nun endlich unsere Hochzeitsfeier statt und ich kann Euch endlich die vielen Ideen zeigen,  die ich dort umgesetzt habe. Ich starte mal mit den Bierdeckeln, mit denen die Gäste ihr Glas abdecken konnten, damit es nicht einfach abgeräumt wird. Die Label* habe ich selbst erstellt, mit unserem Laserdrucker bedruckt und dann auf die Bierdeckel* geklebt.

Samstag, 25. August 2018

Beste Wünsche


Auch in diesem Jahr gab es bei Stampin Up wieder einen Sale-a-bration-Katalog. aus diesem Katalog hatte ich mir im Frühjahr das Set "Beste Wünsche" ausgesucht. Es hat mir auf Anhieb gefallen, aber als ich es dann zu Hause hatte, wusste ich erstmal nichts damit anzufangen. 
Die beiden zentralen Begriffe "Liebe" und "Beste" sind recht groß und für meine typischen Karten mit buntem Designpapier irgendwie nicht geeignet. 
Ich habe mich daher für einen einfach gematteten Hintergund entschieden und mit Blümchen dekoriert. Außerdem kam nach langer Zeit mal wieder die tolle Eck-stanze von EK Success* zum Einsatz. Ich habe hier übrigens einfach auf Karteikarten* gestempelt, die ich vorher etwas zugeschnitten hatte. Zum Positionieren der Stempel hab ich wieder den Stamp easy* genutzt.