Mittwoch, 21. November 2018

Weihnachtskarten

Dieses Jahr habe ich beschlossen wieder ein paar mehr Weihnachtskarten zu basteln. Auf den Märkten werden Sie zwar erfahrungsgemäß nicht so gut gekauft, weil einfach kaum noch jemand Karten zu Weihnachten schreibt, aber ich möchte dieses Jahr gerne ein paar Kärtchen verschicken. Ich hoffe, dass ich damit einigen lieben Menschen ein kleine Freude machen kann. Es ist doch schöner auch mal eine persönliche Karte zu bekommen, als ständig Werbung oder Rechnungen.
Ich habe hier soo viel schönes weihnachtliches Papier liegen. Das darf nicht einfach verstauben.

Sterne* haben es mir angetan in jeglicher Form. Das Designpapier und das Glitzerpapier ist von Action und das unifarbene Papier größtenteils von Stampin up.
Gestanzt habe ich wieder alles mit meiner Big Shot*.



Für diese beiden Karten habe ich ein paar Reste verwertet. Bei der roten Karte habe ich Abschnitte von Fröbelsternstreifen genommen und bei der blauen Karte einfach Restpapierabschnitte. Die ausgestanzten Weihnachtsbäume* hatte ich vorher schon auf anderen Karten verbastelt.


Außerdem habe ich noch diese beiden Winterlandschaften* gezaubert. Das Passepartout bei der ersten Karte habe ich mit einem Schneeflocken-Prägefolder* für die Bigshot geprägt.





Montag, 5. November 2018

Glücksstern und Schutzengel

Wie Ihr vielleicht schon festgestellt habt, bin ich mitten in der Produktion für die bevorstehenden Weihnachtsbasare. Ich versuche immer kleine Mitbringsel anzubieten, die nicht nur zur Weihnachtszeit passen. Diese kleinen LED-Sterne und -Engel wollte ich eigentlich schon im letzten Jahr beplotten. Dieses Jahr hatte ich nun endlich eine schöne Idee. Schutzengel und Glückssterne kann man doch immer schenken zu verschiedensten Anlässen. Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder als Mutmacher...
Ich habe die silberglitzerne Vinylfolie mit meiner Cameo* geschnitten.




Mittwoch, 31. Oktober 2018

Schutzengellandeplatz

Vor ein paar Wochen habe ich beim Action Sterne aus MDF entdeckt. Ich hatte soifortr eine Idee und habe alle aufgekauft. Angemalt habe ich Sie mit der Homedeco-Kreidefarbe ebenfalls von Action. Natürlich kann man dafür auch andere geeignete Farben verwenden. Die Ränder habe ich mit einem Schwamm und weißer Farbe bearbeitet. Für die Schrift habe ich mit meiner Cameo* aus Folie* eine Schablone geschnitten und dann wieder mit dem Schwamm und weißer Farbe die Schrift aufgebracht.
 

Freitag, 26. Oktober 2018

Weihnachtswichtel

Ich habe mich sofort in diese Weihnachtswichtel verliebt. Es handelt sich um ein Set aus Stempeln* und Stanzen*, die man z.B. in der Bigshot* nutzen kann.
Coloriert habe ich mit den Twinmarkern von Action und auch die Kartenrohlinge und das Papier sind von Action.
Zum Stempeln nutze ich übrigens vorwiegend weiße Karteikarten*.
Auch die Sterne* und Banner wurden mit Hilfe von der Bigshot gestanzt.





Dienstag, 16. Oktober 2018

Gartendeko

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Die kreative Ader liegt nunmal in der Familie. Ich kann also nichts dafür. Auch meine Mutter ist stets am Werkeln. Für sich, für mich und meine Geschwister oder auch für den einen oder anderen Markt. Jahrelang haben meine Eltern zusammen mit dem Rest des "Westhangteams" die Reinsbütteler Wiehnachtsstroot organisiert. Schon Wochen vorher wurde geplant, organisiert, aufgebaut und natürlich gewerkelt.
Da meine Eltern und auch deren Mitstreiter inzwischen ein gewisses Alter erreicht haben und keine jüngeren bereit waren, die Organisation zu über nehmen, ist es jetzt mit der Wiehnachtsstroot vorbei. 
Trotzdem kann meine Mutter es nicht lassen und tobt sich weiter unter anderem in Ihrem eigenen Garten aus. Ein tolles Exponat möchte ich Euch heute hier zeigen. Die Tür stammt aus einem alten Haus in Reinsbüttel. Die Rankgitter*  und Pfähle gibt es bestimmt im Baumarkt oder mit etwas Glück vom Sperrmüll. Zum Anmalen eignen sich hier bunte Lackfarben oder andere witterungsbeständige Farben. Dekoriert wurde weiterhin mit alten Töpfen, Pfannen und Milchkannen, einem Metallschmetterling* und Metallgeckos*.


Dienstag, 9. Oktober 2018

Herbstdeko

Diesen Stuhl hatte ich schon sehr lange bei mir stehen. Eigentlich wollte ich ihn neu polstern und dann ins Wohnzimmer stellen. Jetzt habe ich mich aber doch anders entschieden. Ich habe ihn mit Kreidefarbe von Annie Sloan angemalt, abgeschliffen und dann lackiert. Das alte Backblech hatte ich noch im Schuppen stehen. Bestückt mit Heidekraut, Kürbis, Kastien und Lampionblüten eignet es sich doch hervorragend für meine neue Herbstdeko vor der Tür.


Samstag, 6. Oktober 2018

Für unsere Hochzeitsgäste

Natürlich sollten unsere Hochzeitsgäste auch ein kleines Gastgeschenk erhalten. Wir wollte gerne etwas nehmen, was die Gäste an unsere Hochzeit erinnert und am besten auch noch nützlich ist. Für uns kam etwas, das später in einem Regal verstaubt oder gar nicht mitgenommen wird. Unsere Wahl fiel schließlich auf einen Schlüsselanhänger* in Form eines Flaschenöffners, auf dem unsere Namen und das Hochzeitsdatum eingraviert sind.
Als Verpackung dienten kleine Organzabeutel*. Das Herz habe ich mit der Print and cut Funktion meiner Cameo* selbst geschnitten.
Die Anhänger kamen sehr gut an und wurden sogar noch für fehlende Familienmitglieder mitgenommen.