Mittwoch, 31. Juli 2013

Jeanstasche oder eine Hose recycled

Ich habe hier schon seit längerer Zeit einige Jeanshosen der Kinder liegen, die kaputt und zu klein waren. Jetzt habe ich mich endlich drangesetzt und Katharinas alte Jeans zur Tasche umfunktioniert.

 Das Futter ist komplett aus dem Streifenstoff, der von meiner neuen Bettwäsche vom schwedischen Möbelhaus stammt. Ja, Ihr habt richtig gelesen: Von der NEUEN Bettwäsche. Das liegt daran, dass wir eine 2 x 2 m-Bettdecke haben und die Maße neuerdings 2,20 x 2,40 m sind. Also habe ich die Bettwäsche auf meine Maße zugeschnitten und einen rest dann in dieser Tasche verarbeitet.
Die Häkelblümchen sind aus dem Raffnasenwanderpaket von der lieben Eva (Violinchen). Unten am Rand habe ich noch ein paar Bänder eingenäht und an den Hosentaschen jeweils einen Druckknopf angebracht. So kann ich da wunderbar mein Handy verstauen.


1 Kommentar:

  1. Eine tolle idee der Verwertung der alten Jeanshosen, nun hast du eine richtig tolle Tasche!

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen