Freitag, 9. Dezember 2016

Wendewickelrock für mein Tochterherz

Wie schon berichtet, habe ich mir eine neue Nähmaschine zugelegt. Die Überlegung, mir eine neue zuzulegen, begann eigentlich schon vor ca. 2 Jahren. Überall gab es diese tollen Wendewickelröcke und ich hatte mir vorgenommen, für meine Tochter so einen tollen Rock selbst zu nähen.
Im weltweiten Netz habe ich auch ein tolles Schnittmuster gefunden und zwar bei "verplüscht und zugenäht".

Da ich so viele alte Jeanshosen gesammelt habe, wollte ich einen Teil davon für den Rock verwenden. Außerdem durfte Katharina sich noch ein paar schöne Baumwollstoffe aussuchen.
Gesagt getan. Schnittmuster ausgedruckt, zusammengeklebt und die Einzelteile zugeschnitten. Der Rock ist auch für Anfänger wirklich leicht zu nähen. Leider wollte meine alte Nähmaschine die dicken Jeansstoffpakete vor allem an der Tasche einfach nicht nähen. So lag jetzt der Rock zwar schon fertig bei Katharina im Schrank, aber die Tasche fehlte immernoch.

Jetzt abe ich endlich meine schöne neue Maschine und natürlich schon bei Kauf darauf geachtet, dass sie auch mit den dicken Stoffpaketen gut klar kommt.
So habe ich jetzt als aller erstes endlich die Tasche zu dem Rock fertiggestellt. zum Glück ist der Rock in der Weite regulierbar, so dass Katharina ihn noch länger tragen kann. Als Druckknöpfe habe ich Camsnaps verwendet. Bei Bedarf kann ich da jederzeit noch zusätzliche Knöpfe anbringen zum Mitwachsen.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen